Neuigkeiten von der „Bühne am Jedutenberg“

Oft wurde ich in den letzten Wochen gefragt: gibt es denn kein Theaterstück im nächsten Jahr? Weil das Gemeindehaus

wegen Sanierungsbedarf doch geschlossen ist. Jetzt können wir antworten: doch, es wird ein Stück geben!!!

Wir dürfen die Bühne vom Stadtjugendring in der Rheinstrasse zum proben und

aufführen nutzen. Darüber sind wir sehr froh und dankbar.

Nähere Informationen zum Stück und den Aufführungsterminen

im März wird es wie immer in der Dezemberausgabe von Auf Kurs geben.

Annegret Warnecke


Wer verspürt nicht manchmal den Wunsch, in eine andere Rolle zu schlüpfen?
Wir machen es möglich!!!              Na, neugierig geworden?
Dann schau doch einfach mal unverbindlich vorbei!
Wir treffen uns jeden Donnerstag um 19.30 Uhr
im Haus der Jugend, Rheinstr. 109, Bremerhaven.

 

Bis dann !?!?!?!                              Leitung: Klaus Meyer

 

Die Bühne am Jedutenberg präsentierte 2019 die Komödie
„ Eine unerwartete Freude“ von Donald R. Wilde
Regie: Klaus Meyer

 

 

Inhalt:
Lynn Sheldon erlebt eine aufregende Reise nach Griechenland. Lynn muss ihr Leben in Frage stellen, als sie dort die Liebe ihres Lebens kennenlernt. Soll sie sich aus ihrer Ehe lösen? Soll sie auf die Ratschläge ihrer Freundin oder ihrer Tochter hören? – In dieser klugen und gefühlvollen Komödie trifft Lynn eine überraschende Entscheidung.

Probenfoto


Die Bühne am Jedutenberg präsentierte 2018 die Komödie „Pleiten, Pech und Pfannen!“ von Tina Segler

Regie: Klaus Meyer

 

 

Die kleine Kneipe „Pechsträhne“ ist der Treffpunkt des Stadtviertels. Inhaber Paul Pech kann keine „großen Sprünge“ machen, aber er hat sein Auskommen und war damit bisher auch zufrieden. Bis er Sophie trifft! Seine Verlobte hat große Pläne. Sie will aus der „Pechsträhne“ ein Restaurant der Spitzenklasse machen. Dass Paul das jetzt auch will, hat ihm seine Verlobte Sophie jedenfalls klar gemacht. Mit Hilfe von Sophias bester Freundin, Cornelia Schwätzinger, soll ein neues Konzept entstehen! Dass dies allerdings bedeutet, dass die „Pechsträhne“ eine „Upper-Class-Location“ wird, in der die alten Gäste aus dem Viertel nicht zu suchen haben, wird Paul erst ziemlich spät klar.

 

Aber nicht nur die „Pechsträhne“ soll grunderneuert werden. Neuerdings auch die Mietshäuser im Viertel. Wogegen grundsätzlich ja nichts zu sagen wäre, wenn dies nicht teils dramatische Auswirkungen für die Anwohner hätte.

 

 

 

 

 

 

Wie die Jahre vergehen: Das ist alles Geschichte!

2016: Schöne Bescherung                                                                       2015: Fröhliche Überraschungen                                                       2014: Der Seelenbrecher

2013: Der Mann im Haus                                                                        2012: Kommissar Kleinhans und der Tod im Theater                       2011: Achtung Hochspannung

November 2010: Bunter Abend "Beziehungen 2"                          2010: Lauras dunkle Seite                                                                         2009: Glückliche Zeiten

2008 :  Nachbar`s Lumpi oder Trautes Heim- Glück allein?                2007: Bunter Abend: "Beziehungen"                                                              2006:  Der Fall Rautermann

2005: Schau nicht unters Rosenbeet                                                                           2004: Fröhliche Geister